FAQs – Fragen, die für die Anschaffung eines Reisebettes wichtig sind

Gibt es unterschiedliche Größen an Reisebetten für unterschiedliche Kindergrößen?

Ein Reisebett hat standardmäßig eine Länge von 120 Zentimetern und eine Breite von 60 Zentimetern. Es gibt allerdings auch Betten für Neugeborene oder Betten, die andere Abmessungen haben, oft um andere Kindergrößen beherbergen oder die Betten auf verschiedenen Wegen transportieren zu können. Hier hilft es, sich vorher über die Abmessungen zu informieren, um zu sehen, ob das Bett groß genug ist.

Gibt es auch Reisebetten für Zwillinge oder Geschwister?

Auch solche Exemplare gibt es. Man sollte aber bedenken, dass diese oft etwas größer und ein bisschen teurer sind, da das Reisebett ja zwei Babys bzw. Kleinkinder beherbergen können muss. Solche Exemplare sind dann natürlich auch schwerer, was bei Reisen Komplikationen mit sich bringen kann, wenn man nicht aufpasst.

Aus welchen Materialien wird ein Reisebett hergestellt?

Das Gestell des Reisebettes ist oft aus Aluminium gefertigt oder aus anderem Metall hergestellt. Auch Kunststoff wird für das Gestell manchmal verarbeitet. Der Boden des Reisebettes besteht dabei aus einem robusten Material, damit er vor Zerstörung geschützt ist, zum Beispiel Holz oder weichem Stoff. Die Bezüge sind meist aus Baumwolle hergestellt, manchmal wird aber auch Nylon oder Polyester verarbeitet.

Sind Reisebetten schadstoffarm?

In Deutschland müssen Reisebetten bestimmte Auflagen erfüllen, um überhaupt auf dem Markt angeboten werden zu dürfen. Deswegen kann man sich sicher sein, dass Reisebetten von Grund auf schadstoffarm sind. Wenn man überprüfen will, ob das Reisebett ein bestimmtes Siegel besitzt bzw. irgendwelche besonderen Auflagen erfüllt, sollte man sich in der Produktbeschreibung des Reisebettes informieren oder direkt beim Hersteller nachfragen, um sicherzugehen.

Darf ein Reisebett ins Flugzeug genommen werden?

Ein Reisebett darf grundsätzlich mit ins Flugzeug genommen werdne. Da Reisebetten aber trotz ihrer kleinen Größe auch zusammengeklappt relativ sperrig sind, vor allem in einem kleinen Flugzeug, gilt das Reisebett oft als zusätzliches Gepäckstück und muss deshalb extra angemeldet und bezahlt werden. Hier hat jede Fluggesellschaft jedoch ihre eigenen Regelungen und man sollte deshalb bei der Fluggesellschaft nachfragen, bevor man das Reisebett mit auf eine Reise nimmt. Bei kleineren Reisebetten erlassen einige Airlines oft den Preis, doch auch hier gilt – bei der Fluggesellschaft nachzufragen ist der sichere Weg.

Kann ich ein Reisebett platzsparend zusammenklappen?

Die meisten Reisebetten können platzsparend zusammengeklappt werden. Das ist vor allem für den Transport im Flugzeug oder auch dem Verstauen im Kofferraum sehr nützlich, da die Größe des Reisebettes durch das Zusammenklappen stark reduziert wird.

Wie viel Kilogramm wiegt ein Reisebett ungefähr?

Die meisten Reisebetten wiegen 10 Kilogramm oder weniger. Das Gewicht des Reisebettes hängt dabei natürlich direkt von der Größe und dem Verwendungszweck ab. Außerdem sind Betten, die von mehreren Kindern benutzt werden können – zum Beispiel von Zwillingen und Geschwistern – grundsätzlich größer und damit auch schwerer. Das hat aber auch Auswirkungen auf Reisen: bei Fluggesellschaften zum Beispiel, die nur bis zu einer bestimmten Kilogrammzahl ein Reisebett ins Flugzeug lassen oder über einer bestimmten Kilogrammzahl Aufpreis verlangen. Wie schon vorher erwähnt, sollte man in diesem Fall aber vor der Reise bei der Fluggesellschaft nachfragen.